Gesundheit, Abnehmen, Ernährung
Gesundheit, Abnehmen, Ernährung

Ärzte bestätigen erstmals: Wer Abnehmen will, sollte das Frühstück weglassen

Esse morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettler.

Sicherlich jeder wird dieses Sprichwort schon einmal gehört haben. Doch neueste Studien legen nun nahe, dass ein ausgiebiges Frühstück immer häufiger der Grund für Übergewicht ist. Vor allem hartnäckiges Fett am Bauch und den Hüften sind dann häufig die Folge.

Dieser Artikel verrät Ihnen, warum morgendliches Essen dick macht und mit welchem neuartigen Konzept Sie endlich wieder Ihr Wunschgewicht erreichen. 

Dieses Nacht-Hormon verbrennt Fett

Es klingt zu schön, um wahr zu sein, doch nachts im Schlaf läuft unser Fettstoffwechsel auf Hochtouren. 

Ja, was für die meisten Menschen eher unlogisch klingt, ist in der Wissenschaft schon längst bekannt und vielfach bewiesen. 

Denn obwohl wir uns nachts kaum bewegen, fährt unser Körper den Fettstoffwechsel nach oben.

Der Grund: Nachts schüttet unser Körper vermehrt ein Hormon namens “Leptin” aus. Dieses Hormon sorgt maßgeblich für 2 Reaktionen im Körper.

  1. Es hält uns satt, sodass wir im Schlaf nicht aufwachen, um zu essen.
  2. Es regt die körpereigene Fettverbrennung an.

Leptin ist also unser bester Freund, wenn wir abnehmen wollen und unser hartnäckiges Fett am Bauch, den Hüften und den Schenkeln loswerden wollen.

Und das Positive am Schlaf ist, dass unser Körper das Leptin jede Nacht von selbst ausschüttet und uns so dabei unterstützt, Fett zu verbrennen.

Doch mit einem Fehler am Morgen blockiert nahezu jeder dieses nächtliche Fettverbrenner-Hormon, sodass alle Fortschritte in Windeseile zunichte gemacht werden.

Dieses Hormon stoppt die Fettverbrennung

Die neuesten wissenschaftlichen Forschungen kommen alle zum gleichen Ergebnis. 

Der Übeltäter, der das Abnehmen blockiert, ist das Hormon Insulin. Sozusagen der Gegenspieler von Leptin.

Unser Körper schüttet Insulin nach dem Essen (insbesondere nach Kohlenhydraten und Eiweißen) vermehrt aus. 

Insulin ist ein mächtiges Hormon und leider spielt es eine sehr negative Rolle, wenn Sie abnehmen möchten.

Denn es sorgt maßgeblich für 2 Dinge:

  1. Es befiehlt, die körpereigene Fettverbrennung umgehend zu stoppen, da ja bereits Energie durch die Nahrungsaufnahme in der Blutlaufbahn enthalten ist.
  2. Und es befiehlt, die Kohlenhydrate und den Zucker aus der Nahrung sofort in Fett umzuwandeln und in die Fettzellen des Körpers einzuspeichern.

Diese beiden Wirkungsweisen machen grundsätzlich sehr viel Sinn: Sobald Sie etwas essen, muss der Körper den Blutzuckerspiegel regulieren und schüttet deshalb Insulin aus.

Wenn Sie morgens also Kohlenhydrate und Eiweiße essen, steigt der Blutzuckerspiegel – und das fatale Insulin wird ausgeschüttet.

Die Folge: Ihre Fettverbrennung wird gestoppt und Zucker und Fett werden in den Zellen eingelagert. So nehmen Sie zu.

Merke: Ein erhöhter Insulinspiegel sorgt dafür, dass wir kein Körperfett verbrennen können.

Diese verheerende Rolle spielt das Frühstück beim Abnehmen

Und genau diesen Effekt löst leider das Frühstück aus.

Stellen Sie sich vor, dass sich Ihr Körper die ganze Nacht und den ganzen Morgen (vor dem Frühstück) in einem perfekten Fettverbrennungs-Zustand befindet.

Das Hormon Leptin lässt die Fettverbrennung dauerhaft lodern. All die Energie, die Ihr Körper für Stoffwechselprozesse, für Ihr Gehirn und natürlich die Muskulatur benötigt, wird aus Ihren körpereigenen Fettreserven bereitgestellt.

Das bedeutet, dass Sie sich bildlich vorstellen können, wie hartnäckiges Fett aus dem Bauch, den Hüften, den Armen und den Schenkeln abgebaut wird, um die Energiebereitstellung zu gewährleisten. 

Besser geht es nicht.

Jedoch wird dieser optimale Zustand sofort zerstört, wenn Sie morgens frühstücken. 

Denn dann schüttet Ihr Körper sofort Insulin aus und die Auswirkungen sind Ihnen mittlerweile ja bekannt. 

  1. Die Fettverbrennung wird gestoppt.
  2. Die Energie aus den aufgenommenen Lebensmitteln wird in den Fettdepots Ihres Körpers gespeichert.

Doch was genau sollten Sie nun tun, wenn Sie dauerhaft abnehmen möchten?

Die Abnehm-Empfehlung von Experten

Führende Forscher im Bereich der Ernährungswissenschaften, der Adipositasforschung und der Sportwissenschaften sind sich einig:

“Vermeiden Sie auf jeden Fall ein ausgiebiges Frühstück, weil Sie dadurch Insulin ausschütten, welches die Fettverbrennung blockiert.

Lassen Sie das Frühstück am besten ganz weg und warten Sie mit der ersten Nahrungsaufnahme bis etwa 12 Uhr – so können Sie den Rest des Tages zuschlagen, essen was Sie wollen und nehmen trotzdem ab.

Gleichzeitig halten Sie Ihren Fettstoffwechsel auf Trab und verbrennen unschönes Körperfett.”

Die Empfehlung der Experten ist klar verständlich, doch warum schaffen es trotzdem so wenige, mit dieser Methode Erfolg zu haben?

Und wie schafft man es, auch ohne Frühstück fit und satt in den Tag zu starten? Wir zeigen es Ihnen.

Warum die meisten scheitern

Die Antwort liegt auf der Hand: Jeder, der mal versucht hat, bis zum Mittagessen zu fasten, weiß wie hart das ist. 

Der Magen knurrt ohne Pause, der Heißhunger meldet sich, man fühlt sich müde und abgeschlagen.

Kein Wunder: Denn wichtige Vitamine und Mineralien fehlen dem Körper, wenn er morgens keine Nahrung bekommt.

Doch es gibt Hoffnung, wie man den Körper im Fettverbrennungs-Modus der Nacht hält, ohne bis zum Mittagessen hungern zu müssen.

Eine völlige Neuheit am Markt

Ernährungswissenschaftler aus Berlin haben sich dieser Herausforderung angenommen.

Sie wollten ein Produkt entwickeln, das die Vorteile des “Frühstück-Weglassens” einfach im Alltag umsetzbar macht. Und das ohne zu hungern oder unter einem Nährstoffmangel zu leiden.

Nach jahrelanger Forschung und Entwicklung gelang es ihnen, ein Produkt mit dem Namen “WonderFast-Drink” zu präsentieren. 

Wonderfast ist praktisch eine Alternative zum Frühstück. Es enthält keine Kalorien, aber macht trotzdem satt und versorgt den Körper mit lebenswichtigen Nährstoffen.

Doch wie ist es möglich, richtig satt zu sein, ohne Kalorien aufzunehmen?

Diese japanische Wunderwurzel ist die Lösung

Die Rede ist von der Konjakwurzel (nicht zu verwechseln mit dem alkoholhaltigen Getränk Cognac). Sie gehört zu der Pflanze mit dem Namen Teufelszunge, die vor allem in Ost-Asien - insbesondere in Japan - zu finden ist.

Aus der Konjakwurzel wird nun Glucomannan gewonnen, welches sich als Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel nutzen lässt.

Der bei uns noch unbekannte Ballaststoff Glucomannan kann die 50-fache Menge seines Gewichts an Wasser aufnehmen. Er quillt im Magen auf und fördert so das Sättigungsgefühl – und das deutlich mehr als andere Ballaststoffe.

Und Glucomannan ist nun einer der Hauptbestandteile des WonderFast-Drinks.

Erinnern Sie sich an das Hormon Leptin, welches nachts Ihre Fettverbrennung steigert und hartnäckiges Fett einfach ausspült? Dank dem Drink kann dieses Hormon weiter seine Arbeit machen und Ihr Fett wegschmelzen – ohne, dass Sie bis zum Mittagessen hungern müssen oder schlapp werden, weil Ihrem Körper essentielle Nährstoffe fehlen.

Zusätzlich unterstützt das Glucomannan den Gewichtsverlust, wie die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit bestätigt.

So entsteht eine machtvolle Abnehm-Synergie aus dem Fettverbrenner-Hormon Leptin in Ihrem Körper, dem sättigenden Schlankmacher Glucomannan und den essentiellen Vitaminen im Drink.

Darum konnte uns der WonderFast Abnehm-Drink überzeugen:

✅  Fruchtig-leckerer Drink, der wirklich satt macht

✅  Pro Tagesportion 4 Gramm des effektiven Glucomannans in wirkungsvoller Pulverform

✅  Es wird in Deutschland produziert

✅  Es wird in Reinform angeboten

✅  Es ist laborgeprüft

✅  Zusätzlich mit Vitaminen und Mineralien für den Stoffwechsel versetzt

✅  Perfekt für unterwegs, da es in praktischen Sachets in jede Handtasche passt

✅  Schnell in Wasser angerührt dank einfachem Pulver

✅  Bonus: Man bekommt kostenfrei eine Betreuung durch Ernährungsexperten

Rasantes Wachstum in Deutschland

Kein Wunder, dass sich WonderFast schnell so erfolgreich etabliert hat. Der Weg dahin war lang: Die erste Charge war im Nu ausverkauft. Das Unternehmen musste auf Hochtouren arbeiten, um die Produktion anzukurbeln. Aktuell sind 5 leckere Sorten auf Lager, aber die Nachfrage steigt rasant.

Zur Zeit haben Sie die Wahl zwischen folgenden Geschmacksrichtungen:

  • Mango-Maracuja
  • Pfirsich
  • Zitrone-Ingwer
  • Waldfrucht
  • Blaubeere-Kokos

Zahlreiche Kundinnen und Kunden des Unternehmens kommen inzwischen über Empfehlungen. Dadurch ist der Lagerbestand jedoch ständig knapp. 

Kundenzufriedenheit „sehr gut“

Viele Anwender und Anwenderinnen berichten öffentlich, weil sie so begeistert sind. 

“Ich war schon als Kind immer dicker als andere und wurde deswegen viel gemobbt. Die Erinnerungen haben sich schmerzvoll eingebrannt. Im Laufe der Jahre habe ich alles mögliche ohne Erfolg ausprobiert. Mit WonderFast konnte ich zum ersten Mal mein Optimalgewicht erreichen. Ich kann es immer noch kaum glauben. Es fühlt sich einfach toll an. DANKE, das es euch gibt.” schreibt Sabine.

Irene ist ebenfalls überzeugt: “Das einzige Abnehm-Produkt, das für mich funktioniert hat. Schon 2 kg runter in zwei Wochen. Top!"

Ein Risiko besteht bei dem Versuch nicht. Denn das Unternehmen gewährt unseren Leserinnen und Lesern eine 60-tägige Geld-zurück-Garantie. Auch der Versand ist kostenlos.

Test der Redaktion

Unsere Kollegin Katrin hat WonderFast für Sie getestet und 6,3 Kilo im ersten Monat abgenommen. Nur in der ersten Woche hatte sie morgens manchmal ein leichtes Hungergefühl. Sie ist zufrieden mit dem bisherigen Resultat und empfiehlt WonderFast guten Gewissens weiter.

Wir haben uns auch bei Ärzten und Ernährungsberatern umgehört, was sie von dem Konzept halten und die Begeisterung war groß. 

Ein Ernährungsmediziner hat schon das Ende der trendigen Abnehm-Medikamente vorausgesagt. Wer möchte über 1000 Euro im Monat für ein Medikament zahlen, wenn man mit WonderFast deutlich günstiger und gesünder ans Ziel kommt?

Das hängt wohl ganz davon ab, wie schnell WonderFast der steigenden Nachfrage gerecht werden kann. 

Fazit

Da wir so überzeugt von WonderFast sind, haben wir ein exklusives Angebot für Sie ausgehandelt: Wer den Glucomannan-Drink probieren möchte, spart für kurze Zeit 51 % im Probiermonat.

Das Probier-Set enthält neben dem Drink auch ein gratis Rezeptbuch im Wert von 29 €, einen kostenlosen Shaker und den WonderFast Apfel-Essig-Komplex.

Der Apfel-Essig-Komplex kommt in Kapselform. So muss man sich keinen Essig runterquälen und zusätzlich nimmt man weitere unterstützende Vitalstoffe auf und reduziert Heißhunger. Clever!

Bestellen Sie jetzt den WonderFast Probiermonat und lassen Sie Ihre Kilos purzeln!

Über das Deutsche Gesundheits Journal

Das Deutsche Gesundheitsjournal ist ein unabhängiges Informationsmedium, das Publikationen in den Themenbereichen Ernährung, Sport und Gesundheit veröffentlicht. Ernährungswissenschaftler, Ärzte und Autoren mit medizinischem Hintergrund unterstützen unsere Redaktion bei der Erstellung dieser Artikel. Das Journal erreicht mehrere hunderttausend Leser monatlich und wächst weiter in seiner Beliebtheit. Lassen Sie uns gerne einen Kommentar da - wir freuen uns über Ihr Feedback.

Geben Sie uns Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}