Gesundheit, Abnehmen, Ernährung
Gesundheit, Abnehmen, Ernährung

Intervallfasten für Anfänger: So nimmt man mit der bewährten Methode ab

Studien und Erfahrungsberichte lassen keinen Zweifel: Intervallfasten ist eine ideale Abnehm-Methode für den menschlichen Körper.

Leider fürchten sich viele Menschen, sobald das Wort “Fasten” fällt.

Ist das nicht kompliziert? Hungert man da nicht? Darf man dann nicht mehr ins Restaurant? Viele Mythen und Fehlinformationen kursieren darüber – dabei ist Intervallfasten für Fasten-Anfänger optimal, um schnell und gesund Gewicht zu verlieren.

Wir zeigen ausführlich, was Intervallfasten wirklich ist und wie Sie ganz ohne Hungern und mit viel Energie im Alltag intervallfasten – und dabei ganz nebenbei abnehmen.

Was ist Intervallfasten und wie setzen Sie es um?

Intervallfasten kennen viele Menschen auch als “intermittierendes Fasten” – beide Wörter bezeichnen das selbe Konzept: Eine Ernährungsstrategie, bei der sich Essens-Zeitfenster und Fasten-Zeitfenster abwechseln.

Wie diese Essens- und Fasten-Zeitfenster verteilt sind, kommt auf die Art des Intervallfastens an.

Das sind die 4 häufigsten Intervallfasten-Arten – welche davon am besten ist, verraten wir gleich:

16:8-Methode
Hier fastet man 16 Stunden und isst 8 Stunden. So nimmt man zum Beispiel von 20 Uhr abends bis 12 Uhr mittags am nächsten Tag keine Kalorien zu sich. Zwischen 12 und 20 Uhr isst man ganz normal.

Eat-Stop-Eat
Bei dieser Methode fastet man einmal oder zweimal pro Woche für je 24 Stunden oder mehr.

Warrior Diet
Hier fastet man nahezu den ganzen Tag und isst nur abends während eines 4-stündigen Zeitfensters.

Alternate-Day-Fasting
Hier wechselt man Tage mit Essen und Tage komplett ohne Essen ab.

Welche Intervallfasten-Methode ist die Beste zum Abnehmen?

Die 16:8 Methode wird weithin als die beste unter den Intervallfasten-Arten angesehen.

Denn das Problem der anderen Methoden ist: Ein zu langer Fasten-Zeitraum, wie zum Beispiel bei der Eat-Stop-Eat-Methode oder der Alternate-Day-Fasting Methode, kann dazu führen, dass einerseits die Fettverbrennung vom Körper heruntergefahren wird und andererseits die Hormone aus der Balance kommen. Beides verhindert leider Abnehm-Erfolge.

Auch die Warrior Diet ist nicht geeignet, da das Fasten-Zeitfenster ebenfalls sehr lang ist, sodass Heißhunger zur Herausforderung wird. Außerdem hat man während des 4-stündigen Essens-Zeitfensters die Tendenz, viel zu viel – und eventuell auch Ungesundes – zu essen.

16:8-Intervallfasten ist den anderen Methoden deshalb überlegen:

  • 16:8-Intervallfasten ist flexibler als es scheint und passt so in jeden Alltag.
  • Es sorgt selbst bei Anfängern für rasante Abnehm-Erfolge und gesundheitliche Vorteile.
  • Man schläft während eines Großteils des Fasten-Zeitfensters, sodass man weniger mit Hunger kämpfen muss.
  • Der Stoffwechsel wird durch die relativ schnell wechselnden Essens- und Fasten-Phasen aktiv gehalten und kann aktiv Fett verbrennen.
  • Man hat ganze 8 Stunden Zeit zum Essen, sodass man nicht in ungesunde Fress-Orgien verfällt.

Aber ist das 16:8-Intervallfasten wirklich den Aufwand wert? Was hat man davon – und was sind vielleicht die Nachteile?

Um zu verstehen, wieso Intervallfasten eine der besten und gesündesten Abnehm-Methoden ist, muss man von diesen 6 biologischen Mechanismen mal gehört haben.

6 biologische Schlüssel-Prozesse des 16:8-Intervallfastens

Zahlreiche Studien haben die Wirkung hinter dem 16:8-Intervallfasten erforscht und dabei biologische Prozesse aufgedeckt, die mit keiner anderen Abnehm-Methode möglich sind. 

Es gibt 6 biologische Schlüssel-Prozesse, die Intervallfasten zur besten Wahl für Fasten-Anfänger mit Abnehm-Wunsch machen:

🔑 Erhöhte Fettverbrennung: Intervallfasten wirkt wie ein Lösungsmittel für Fettpolster.

Während des Fasten-Zeitfensters sinkt der Insulinspiegel. Das erleichtert die Freisetzung von Fettsäuren aus dem Fettgewebe. Diese Fettsäuren werden als Energiequelle für den Körper verbrannt, sodass Fett effektiv abgebaut wird.

🔑 Autophagie: Intervallfasten reinigt die Zellen.

Die sogenannte Autophagie ist ein Prozess, bei dem beschädigte Zellbestandteile abgebaut und recycelt werden. So wird die Zellgesundheit und -funktion verbessert – und gleichzeitig werden altersbedingte Krankheiten, die mit Zellschädigung zusammenhängen, vermieden.

🔑 Insulinsensitivität und Blutzuckerspiegel: Intervallfasten stoppt Heißhunger und verbessert das Energie-Level im Alltag.

Denn das Fasten mit dem 16:8-Prinzip kann bewirken, dass die Zellen besser auf Insulin reagieren und Glukose effizienter aufgenommen wird. So werden Schwankungen des Blutzuckerspiegels und die damit einhergehenden Energie-Tiefs verringert. Gleichzeitig hat man so weniger Heißhunger. Außerdem kann sich das Risiko auf Diabetes Typ 2 reduzieren.

🔑 Gewichtsabnahme: Intervallfasten reduziert ganz nebenbei die Kalorienzufuhr und ist deshalb eine gefeierte Abnehm-Methode.

Als wären die anderen gesundheitlichen Vorteile nicht schon genug, bringt Intervallfasten natürlich auch Erfolge auf der Waage: Da man durch das Essens-Zeitfenster weniger Zeit zum Essen hat, isst man tendenziell auch weniger. So kommt man ganz von allein in ein Kaloriendefizit und nimmt ab.

🔑 Entzündungshemmung: Intervallfasten wirkt wie eine lindernde Salbe auf Entzündungsherde.

Viele Menschen kämpfen mit mehr und mehr chronischen Entzündungen. Das Schlimme? Nicht alle davon sind auffällig wie entzündete, schmerzende Gelenke. Auch in den Organen können Entzündungen brodeln, die uns unbemerkt Energie klauen. Außerdem werden solche unbemerkten chronischen Entzündungen mit einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht – zum Beispiel Herzkrankheiten, Diabetes und Krebs.

🔑 Darmgesundheit: Intervallfasten ist die reinste Erholung für die Darmflora und Verdauungsprobleme weichen einem angenehmen Bauchgefühl.

Eine von Zucker, strengen Diäten, Heißhunger-Attacken & Co. gebeutelte Darmflora ist oft einfach nur erschöpft. Die Bakterien geraten außer Balance – deshalb nehmen viele Menschen trotz Sport und Diäten nicht ab. Das Fasten-Zeitfenster beim 16:8-Fasten gibt der Darmflora die Chance, aufzuatmen und sich zu erholen, statt 24/7 mit Verdauen beschäftigt zu sein. So hat der Körper Energie für andere Prozesse, wie die Fettverbrennung.

Aber ist wirklich alles nur ideal beim Intervallfasten? Nicht ganz.

4 Probleme beim Intervallfasten – und ihre einfachen Lösungen

Ja, es gibt auch Hürden beim Intervallfasten.

Aber keine Sorge: Es gibt für alles eine Lösung, sodass Fasten-Anfänger massive Abnehm-Erfolge feiern können, ohne zu hungern oder sich zu quälen.

Am Ende des Artikels zeigen wir die einfachste Lösung für alle 4 Probleme.

Problem 1: Nährstoffmangel

Es ist sehr wichtig, während dem 8-stündigen Essens-Zeitfenster auf eine ausgewogene Ernährung zu achten – eigentlich logisch.

Aber natürlich ist es unrealistisch, im Alltag immer perfekt auf die Ernährung zu achten. Es ist schwierig, jeden Tag 5 Portionen Gemüse zu essen, mindestens 2 Gramm Eiweiß pro Kilo Körpergewicht zu sich zu nehmen und andere Ernährungs-Regeln zu befolgen.

Viele Leute haben wenig Zeit zum Kochen – und es ist wichtig, dass man das essen kann, worauf man Lust hat, ohne sich direkt Sorgen machen zu müssen, ob Pizza, Nudeln mit Tomatensoße oder ein Burger genug Nährstoffe enthalten.

Es gibt mittlerweile aber viele Optionen, wie Sie Ihre Nährstoffversorgung sicherstellen, ohne zu jeder Mahlzeit aufwändig kochen zu müssen.

Am Ende des Artikels geben wir den besten Tipp gegen Nährstoffmangel, sodass Abnehmen mit Intervallfasten einfach und angenehm bleibt.

Problem 2: Heißhunger

Oft ist die größte Befürchtung der Intervallfasten-Anfänger ist der Heißhunger.

Die Angst: “Ich glaube, dass ich mich im Essens-Zeitfenster dann richtig vollfressen werde und dann doch nicht abnehme.”

Oder: “Ich halte es bestimmt aus, so lange zu fasten und muss dann einfach zwischendurch snacken und breche damit mein Fasten.”

Verständlich, aber tatsächlich gibt es auch dafür ein einfaches Gegenmittel.

Mittlerweile ist bekannt, dass eine Wurzel aus Japan – die Konjakwurzel – ein gutes Sättigungsgefühl liefert, ohne Kalorien zu haben. So ist sie perfekt fürs Intervallfasten geeignet.

Die Wurzel ist in unseren Supermärkten nicht erhältlich, aber wir zeigen am Ende des Artikels, wie Sie den selben sättigenden Effekt im Alltag erzielen, ohne die Wurzel importieren zu müssen.

Problem 3: Müdigkeit oder Stimmungsschwankungen

Manche Leute berichten, dass sie sich schlapp, energielos und reizbarer fühlen, wenn sie fasten.

Einfacherweise gilt hier dieselbe Lösung wie bei dem ersten und zweiten Problem. Denn Schlappheit und Reizbarkeit werden oft durch Hungergefühle oder Nährstoffmangel ausgelöst. Die beste Lösung dafür zeigen wir im letzten Schritt.

Problem 4: Mangelnde Flexibilität beim Essen

Oft wird gesagt, Intervallfasten erfordert eine gewisse Planung und Disziplin bei den täglichen Essens- und Fastenphasen. 

Tatsächlich ist das aber ein Mythos: Folgt man einem ganzheitlichen Intervallfasten-Konzept, so funktioniert das ganz ohne Nachzudenken. 

Deshalb bekommen Sie nun den besten Tipp zum Intervallfasten – und wir zeigen, wo Sie Unterstützung bekommen, wenn Sie noch Fragen haben.

Intervallfasten ohne Hungern oder Schlappheit: Kalorienfreie Fasten-Drinks mit allen Nährstoffen

Damit Sie nicht nur theoretisches Wissen zum Intervallfasten bekommen, sondern auch direkt loslegen können, haben wir für Sie recherchiert, was für Intervallfasten-Anfänger besonders hilfreich ist. 

Unsere Empfehlung:

Nutzen Sie kalorienfreie Fasten-Drinks. Dabei sind 4 Dinge wichtig:

  1. Der Drink muss satt machen.
  2. Der Drink muss alle Nährstoffe enthalten, die der Körper braucht.
  3. Der Drink muss gut schmecken und natürlich kalorienfrei sein.
  4. Der Drink muss gegen Energielosigkeit helfen.

Wir haben uns mehrere Fasten-Drinks angeschaut und können nur einen empfehlen:

Den fruchtigen WonderFast-Drink von einem deutschen Unternehmen aus Berlin.

Der WonderFast-Drink ist Teil eines Konzeptes, das Intervallfasten ganz einfach macht und höchste Qualitätsstandards erfüllt.

Warum konnte das Produkt inklusive Konzept die kritische Redaktion vom deutschen Gesundheits-Journal überzeugen?

  • Es wird in Deutschland unter höchsten Qualitätsstandards produziert
  • Der Fasten-Drink von WonderFast macht satt, da er die wertvolle japanische Konjakwurzel enthält, die kalorienfrei ist und im Magen für ein gutes Sättigungsgefühl aufquillt
  • 11 lebenswichtige Vitamine und Mineralien sind im Drink, sodass kein Nährstoffmangel durchs Fasten entstehen kann
  • Der Drink enthält Koffein, sodass er morgens seinen Kaffee nicht vermisst
  • Das Konzept ist einfach und flexibel: Man ersetzt damit zum Beispiel das Frühstück und fühlt sich den ganzen Vormittag satt, fit und wach
  • Es gibt zum Produkt eine kostenlose Beratung und Betreuung von ausgebildeten Ernährungsberatern, sodass Intervallfasten noch einfacher und flexibler umsetzbar wird
  • Die Bewertungen und Kundenergebnisse sind mehr als überzeugend

Der einzige Nachteil: Die Produkte von WonderFast sind derzeit nur online zu bestellen.

Das exklusive Starter-Angebot von WonderFast (51 % Rabatt)

Wir haben bei WonderFast nachgefragt und nach einem besonderen Angebot für unsere Leser gebeten. Glücklicherweise konnten wir einen besonderen Deal aushandeln. 

So wird Intervallfasten einen Monat lang angenehm einfach.

Sie gehen satt und zufrieden durch den Alltag, während Sie Kilo um Kilo wegschmelzen.

Denn WonderFast hat uns ein exklusives Angebot auf den Probiermonat gemacht. Enthalten ist das optimale Starter-Set, um das Konzept und die Drinks für einen ganzen Monat zu testen.

Das bekommen Sie im WonderFast-Drink-Probiermonat mit 51 % Rabatt:

✅ 4 Packungen des WonderFast-Drinks (daraus mischt man 56 Shakes, 2 für jeden Tag)

✅ GRATIS: 1 Packung Apfelessig-Komplex (30 Kapseln, die Heißhunger und Lust auf Snacks und Süßes reduzieren)

✅ GRATIS: 1 WonderFast-Buch (Experten-Tipps zum Intervallfasten + 50 gesunde Genießer-Rezepte)

✅ GRATIS: 1 Shaker, mit dem Sie den Drink in perfekter Konsistenz anmischen

✅ Kostenlose Beratung und Coaching im WonderFast Club

✅ Kostenloser Versand zu Ihnen nach Hause

✅ 60 Tage bedingungslose Geld-zurück-Garantie

Der Preis für diese Produkte beträgt normalerweise 136 €, jedoch konnten wir den Preis auf 79 € drücken und somit sparen Sie 51 %. 

Wichtige Informationen zur Geld-zurück-Garantie:

Der Anbieter garantiert eine bedingungslose 60 Tage Geld-zurück-Garantie. Diese Garantie greift, sobald man nicht mit dem Produkt, Geschmack, den Ergebnissen oder sonstigem zufrieden ist. Wir haben die Garantie getestet und unter privatem Namen bestellt. Nach 14 Tagen sendeten wir eine E-Mail an hallo@wonderfast.de mit der Bitte um eine Stornierung. 4 Tage später war das Geld zurück auf unserem Konto. Der Anbieter hält also was er verspricht. 

Doch Achtung: Das Angebot von WonderFast gilt nur für kurze Zeit. Was das bedeutet? Wenn Sie zu lange zögern, kann es sein, dass das Angebot wieder vorbei ist oder der Fasten-Drink vergriffen ist.

Das sagen die Nutzer von WonderFast:

Melanie

Positiver Begleiter während des Fastens

"Wonderfast hat mir sogar geholfen effektiver abzunehmen. Ich finde den Geschmack erfrischend und es deckt meinen Flüssigkeitsbedarf, ohne mich hungrig oder schlapp zu fühlen. In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung und Bewegung habe ich bereits tolle Fortschritte beim Gewichtsverlust gemacht. Es ist kein schneller Lösungsansatz, aber definitiv eine gute Unterstützung auf meinem Weg zur Gewichtsabnahme."

Jasmin

Erfolge beim Abnehmen und mit tollem Geschmack!

"Ich liebe Wonderfast jetzt schon! Der Geschmack ist großartig, es schmeckt nach einer Mischung aus frischen Früchten. Während meiner Fastenperiode trinke ich es gerne, um meinen Durst zu stillen und etwas Energie zu haben. Ich habe bereits in der ersten Woche einige Veränderungen an meinem Bauchumfang bemerkt. Es scheint tatsächlich dabei zu helfen, meinen Appetit zu kontrollieren und den Gewichtsverlust zu unterstützen. Definitiv mein neues Lieblingsgetränk während des Fastens und zur Gewichtsreduzierung."

Lisa

Wonderfast ist wunderbar

"WonderFast ist definitiv eine gute Ergänzung während meiner Fastenzeit. Es ist leicht zu trinken und hat einen erfrischenden Geschmack, der nicht überwältigend ist. Ich finde, dass es mir hilft, meinen Flüssigkeitsbedarf während des Fastens zu decken, und ich habe das Gefühl, dass es dazu beiträgt, meinen Stoffwechsel anzukurbeln. Allerdings habe ich noch keine großen Gewichtsverluste bemerkt. Trotzdem werde ich es weiterhin verwenden, da es mir hilft, durch die Fastenphasen zu kommen."

Renata

Effektives und erfrischendes Fastengetränk!

"Ich habe Wonderfast nun seit zwei Wochen ausprobiert und bin wirklich beeindruckt. Der Geschmack ist angenehm erfrischend und nicht zu süß. Ich habe während meiner Fastenperiode oft mit Heißhunger zu kämpfen, aber dieses Getränk hat mir geholfen meinen Appetit zu kontrollieren. Die enthaltenen Inhaltsstoffe scheinen tatsächlich meine Energie während des Fastens aufrechtzuerhalten. Bisher habe ich bereits 2 Kilo verloren, und das, ohne mich schlapp zu fühlen. Absolut empfehlenswert!"

Über das Deutsche Gesundheits Journal

Das Deutsche Gesundheitsjournal ist ein unabhängiges Informationsmedium, das Publikationen in den Themenbereichen Ernährung, Sport und Gesundheit veröffentlicht. Ernährungswissenschaftler, Ärzte und Autoren mit medizinischem Hintergrund unterstützen unsere Redaktion bei der Erstellung dieser Artikel. Das Journal erreicht mehrere hunderttausend Leser monatlich und wächst weiter in seiner Beliebtheit. Lassen Sie uns gerne einen Kommentar da - wir freuen uns über Ihr Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}