Gesundheit, Abnehmen, Ernährung
Advertorial

Intervallfasten ohne Hungern

Diese Wunderwurzel beschert zehntausenden sensationelle Abnehm-Erfolge

54% der Deutschen sind übergewichtig – Tendenz steigend. Kein Wunder, dass 71% der Frauen und 48% der Männer abnehmen wollen. Für Betroffene gibt es nun allen Grund zur Hoffnung. Ein neues Konzept verspricht purzelnde Kilos und eine schlanke Figur – ohne Hungern, Sport oder Kalorienzählen.

Starkes Übergewicht raubt die Lust am Alltag. Alles fällt schwerer. Schuhe zubinden, Treppen laufen oder den Einkauf schleppen. Ap­ro­pos Einkauf… die Blicke an der Kasse... niemand sagt etwas, aber die Gedanken kann man lesen: “Es war ja logisch, dass die dicke Schokolade und Chips kauft”! Es ist erniedrigend.

Aber auch Menschen mit leichtem Übergewicht fühlen sich häufig mies. Man kauft Kleidung, die die Problemzonen kaschiert und nicht die, die einem wirklich gut gefällt. Im Sommer lässt sich der Speck kaum verstecken – schon gar nicht am Strand.

Häufig haben Betroffene im Laufe der Jahre jede Diät ausprobiert… und sich irgendwann mit Speckröllchen abgefunden. Zu schwerwiegend waren die Enttäuschungen, wenn der Verzicht nichts gebracht hat oder der Jojo-Effekt die hart erkämpften Erfolge zerstörte. Zu kräftezehrend waren die Stunden auf dem Laufband oder Cross-Trainer. Die Kilos landen ja doch wieder drauf.

Doch jetzt gibt es gute Nachrichten für all diejenigen, die diese Worte fühlen (gleich mehr dazu).

Hohes Risiko für Folgeerkrankungen

Übergewicht ist jedoch nicht einfach nur lästig oder eine Frage der Attraktivität. Zu viel Fettpolster beeinflussen fast jeden Aspekt unserer Gesundheit. Physisch und psychisch. Man wird häufiger krank und das Selbstbewusstsein leidet. Das haben Forschungsergebnisse der letzten Jahre eindrucksvoll gezeigt.

Jeder kennt die Liste der möglichen Folgeerkrankungen. Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen (unsere häufigste Todesursache), Fettleber, Schnarchen, einige Krebsarten, Arthrose, Gicht und Gallensteine… 

Stark Übergewichtige sterben im Schnitt 10 Jahre früher. Man verdrängt es. Man will es nicht hören. Man fühlt sich ohnehin machtlos. Man hat ja schon alles probiert… Zum Glück gibt es nun die Lösung.

Stigmatisierung und Diskriminierung im Alltag

Es ist Zeit der stillen Epidemie ein Ende zu setzen. Eine zuverlässige Hilfe für Betroffene war schon lange überfällig. Denn zu groß sind die Folgen für die Gesellschaft und jeden Einzelnen. Alle Bereiche des Lebens werden in Mitleidenschaft gezogen.

Übergewichtige erhalten Studien zufolge weniger Gehalt und werden im Vergleich zu gleich qualifizierten dünnen Menschen bei Einstellungen, Beförderungen und Kündigungen benachteiligt. 

Es ist traurig, aber es ist wahr. Ein schlanker Körper ist bares Geld wert. Ein Investment in einen schlanken Körper zahlt sich häufig auch finanziell aus.

Studien zeigen auch, dass sogar Ärzte Übergewichtige häufiger für unehrlich, unhygienisch, faul, unkontrolliert und weniger intelligent halten. Solche Vorurteile vermindern die Qualität der medizinischen Betreuung. Generell fühlen sich die meisten Übergewichtigen durch ihre Ärzte im Stich gelassen.

Forscher aus Berlin haben die Lösung

Ein junges Team aus Ernährungsberaterinnen und Ernährungsmedizinern hatte die Schnauze voll von der Situation und der Abnehmindustrie, die einen von einer Diät in die andere schickt. Geleitet von Alon Lerner wollten sie eine Lösung finden, die für alle Menschen funktioniert, ohne dass man sein gesamtes Leben umkrempeln muss.

Dazu hat das Team monatelang tausende Studien in einschlägigen Fachzeitschriften studiert. Sie haben ihre Erfahrungen ausgetauscht, Kundenergebnisse analysiert, Bücher gelesen, Konferenzen besucht und internationale Experten interviewt. 

Wichtig war, einen Ansatz zu finden, der dauerhaften Gewichtsverlust ermöglicht, ohne dass auf bestimmte Lebensmittel verzichtet werden muss. Es sollte keine neue Trend-Diät sein, die Hoffnung weckt und dann doch nicht hält, was sie verspricht. 

Die Nachricht eines Nobelpreises brachte sie auf die richtige Fährte.

Medizin-Nobelpreis sorgte für Furore

Für den Nachweis des biochemischen Prozesses Autophagie bekamen Forscher vor wenigen Jahren den begehrten Medizin-Nobelpreis. Wenn Menschen 14 Stunden keine Kalorien zu sich nehmen, setzt die Autophagie genannte Zellerneuerung ein. 

Die Zellen bauen beschädigte Bestandteile ab und gewinnen daraus Energie. Dadurch werden die Zellen praktisch jünger. Und das sieht man auch. Die Haut wird glatter und reiner. Und das Beste ist: Überflüssige Kilos schmelzen einfach dahin!

Das führte zum Trend des Intervallfastens – trotz des damit verbundenen Hungers.

Da der Effekt erst nach 14 Stunden einsetzt, sollten Sie täglich mindestens 16 Stunden fasten, damit Sie für 2 Stunden den maximalen Effekt haben. Daher ist 16–8 die beliebteste Fasten-Methode. 16 Stunden fasten, 8 Stunden essen. Wer sich damit wohlfühlt, kann die Fastenphase auf 18 oder 20 Stunden erweitern.

Die große Herausforderung beim Fasten ist, dass die meisten Menschen zu großen Hunger oder nicht genug Energie haben und es deswegen nicht durchhalten. Doch dafür hat das Team um Lerner eine Lösung gefunden.

Diese unbekannte Wurzel hat es in sich

Der bei uns noch unbekannte Ballaststoff Glucomannan aus der Konjak-Wurzel (nicht zu verwechseln mit dem alkoholhaltigen Getränk Cognac) kann die 50-fache Menge seines Gewichts an Wasser aufnehmen. Er quillt im Magen auf und fördert so das Sättigungsgefühl. Deutlich mehr als andere Ballaststoffe. 

Der Clou: Glucomannan hat keine Kalorien. Das Fasten wird nicht unterbrochen. Die Autophagie läuft weiter und das Fett schmilzt. Wissenschaftliche Studien beweisen, dass Glucomannan eine kalorienreduzierte Ernährung erleichtert und die Pfunde ordentlich purzeln lässt.

Ein Problem, das sich jedoch häufig aus einer Kalorienreduktion und Fasten ergibt, ist ein Nährstoffdefizit, welches den Stoffwechsel ausbremst und Abnehm-Erfolge torpediert. Doch auch dafür hat das Team eine Lösung.

Eine völlige Neuheit am Markt

Die Forscher haben mit WonderFast einen neuartigen Fasten-Drink entwickelt, der zusätzlich zum Glucomannan wichtige Stoffwechsel-Nährstoffe enthält. Der Stoffwechsel läuft dadurch weiter auf Hochtouren, statt in den Schildkrötenmodus zu wechseln.

Sie können es sich wie einen leckeren Abnehm-Eistee vorstellen, der kalorienfrei ist und satt macht.

Im WonderFast-Konzept lassen Sie das Frühstück aus und fasten somit während des Vormittags. Sie trinken zwischen dem Aufstehen und dem Mittagessen 2mal einen WonderFast-Drink. 

Und das Team hat an alles gedacht… 

Viele Menschen trinken ihren morgendlichen Kaffee, den sie zum Wach werden brauchen, nur mit Milch. Da Milch in der Fastenphase Tabu ist, enthält WonderFast hochwertiges Koffein, das für einen optimalen Start in den Tag sorgt und gleichzeitig Appetit unterdrückt.

Wenn Sie auf Kaffee nicht verzichten möchten, können Sie ihn während der Fasten-Phase schwarz oder nach dem Mittag in allen erdenklichen Varianten trinken.

Die folgende Grafik illustriert einen Beispieltag mit WonderFast.

Mehr als die Summe seiner Teile

Wie Sie sehen ist WonderFast eine einzigartige Kombination der wissenschaftlich besten Abnehm-Methoden. Die Vorteile potenzieren sich, während sich die Nachteile durch die Kombination komplett in Luft auflösen.

Im Gegensatz zu anderen Abnehm-Methoden wie Low-Carb- oder Keto-Diät sind nicht nur die Erfolge größer. Die WonderFast-Methode ist auch deutlich gesünder und Sie müssen auf keine Lebensmittel verzichten! Sie dürfen weiter essen, was Ihnen schmeckt.

Wer noch schneller zum Ziel kommen möchte, ergänzt das Wonderfasten mit der Einnahme von Apfelessig. Denn auch Apfelessig hat wissenschaftlichen Studien zufolge nicht nur positive Effekte auf die Gesundheit, sondern unterstützt das Ausleiten von unschönen Fettreserven aus dem Körper. Ein Esslöffel Apfelessig vor dem Mittag reicht. 

Ein letzter Hinweis: WonderFast hat eine Facebook-Gruppe eröffnet, in der Kunden durch das Team begleitet werden. Die Experten unterstützen Sie bei allen Fragen, die Sie während Ihrer Abnehm-Reise haben. Die Gruppe ist für Kunden kostenlos und absolut empfehlenswert.

Rasantes Wachstum in Deutschland

Kein Wunder, dass sich WonderFast schnell so erfolgreich etabliert hat. Der Weg dahin war lang. Die erste Charge war im Nu ausverkauft. Das Unternehmen musste auf Hochtouren arbeiten, um die Produktion anzukurbeln. Aktuell sind 5 leckere Sorten auf Lager, aber die Nachfrage steigt rasant.

Zur Zeit haben Sie die Wahl zwischen folgenden Geschmacksrichtungen:

  • Mango-Maracuja,
  • Pfirsich,
  • Zitrone-Ingwer,
  • Waldfrucht,
  • Blaubeere-Kokos.

„Wir wussten, dass unsere Kunden erfolgreich abnehmen werden. Die wissenschaftlichen Studien, die wir analysiert haben, waren eindeutig. Wie gut WonderFast dann aber tatsächlich funktioniert hat, hat sogar uns überrascht.“ zeigt sich Lerner sichtlich stolz. 

“Die meisten Kunden kommen inzwischen über Empfehlungen. Dadurch ist der Lagerbestand ständig knapper als wir geplant haben. Wir kommen kaum hinterher. Sie rennen uns die Bude ein." fügt er mit einem Lachen hinzu. 

Kundenzufriedenheit „sehr gut“

Viele Anwender berichten öffentlich, weil sie so begeistert sind. 

“Ich war schon als Kind immer dicker als andere und wurde deswegen viel gemobbt. Die Erinnerungen haben sich schmerzvoll eingebrannt. Im Laufe der Jahre habe ich alles mögliche ohne Erfolg ausprobiert. Mit Wonderfast konnte ich zum ersten Mal mein Optimalgewicht erreichen. Ich kann es immer noch kaum glauben. Es fühlt sich einfach toll an. DANKE, das es euch gibt.” schreibt Cindy.

Sandra ist ebenfalls überzeugt: “Das einzige Abnehm-Konzept, das für mich funktioniert hat. Schon zwei 2 runter in zwei Wochen. Top!"

"Als Arzt kenne ich die Vorteile vom Intervallfasten, aber im Alltag war es bisher schwer, es durchzuziehen. Mit dem Drink geht es viel einfacher. Eine wirklich tolle Erfindung, ich empfehle es." schreibt Jens.

Aufgrund der enormen Nachfrage und der durchgehend positiven Resonanz fühlt sich Lerner in seiner Mission bestätigt:

„Ich weiß, dass einige Betroffene schon extrem viel probiert, manchmal Tausende Euro ausgegeben und die Hoffnung längst verloren haben, ihr Wunschgewicht zu erreichen. Ich hoffe, dass sie WonderFast eine Chance geben.“, so Lerner.

Ein Risiko besteht bei dem Versuch nicht. Denn das Unternehmen gewährt unseren Leserinnen und Lesern eine 60-tägige Geld-zurück-Garantie. Auch der Versand ist kostenlos.

Test der Redaktion

Unsere Kollegin Katrin hat WonderFast für Sie getestet und 6,3 Kilo im ersten Monat abgenommen. Nur in der ersten Woche hatte sie morgens manchmal ein leichtes Hungergefühl. Sie ist zufrieden mit dem bisherigen Resultat und empfiehlt WonderFast guten Gewissens weiter. Wir haben uns auch bei Ärzten und Ernährungsberatern umgehört, was sie von dem Konzept halten und die Begeisterung war groß. 

Ein Ernährungsmediziner hat schon das Ende der trendigen Abnehm-Medikamente vorausgesagt. Wer möchte über 1000 Euro im Monat für ein Medikament zahlen, wenn man mit WonderFast deutlich günstiger und gesünder ans Ziel kommt? Das hängt wohl ganz davon ab, wie schnell WonderFast der steigenden Nachfrage gerecht werden kann. 

Fazit

Da wir so überzeugt von WonderFast sind, haben wir ein exklusives Angebot für Sie ausgehandelt: Wer den Fasten-Drink probieren möchte, spart für kurze Zeit 51 % im Probiermonat.

Das Probier-Set enthält neben dem Drink auch ein gratis Rezeptbuch im Wert von 29 €, einen kostenlosen Shaker und den WonderFast Apfel-Essig-Komplex. 

Der Apfel-Essig-Komplex kommt in Kapselform. So muss man sich keinen Essig runter quälen und zusätzlich nimmt man weitere unterstützende Vitalstoffe auf und reduziert Heißhunger. Clever!

Bestellen Sie jetzt den WonderFast Probiermonat und lassen Sie Ihre Kilos purzeln!

Über das Deutsche Gesundheits Journal

Das Deutsche Gesundheitsjournal ist ein unabhängiges Informationsmedium, das Publikationen in den Themenbereichen Ernährung, Sport und Gesundheit veröffentlicht. Ernährungswissenschaftler, Ärzte und Autoren mit medizinischem Hintergrund unterstützen unsere Redaktion bei der Erstellung dieser Artikel. Das Journal erreicht mehrere hunderttausend Leser monatlich und wächst weiter in seiner Beliebtheit. Lassen Sie uns gerne einen Kommentar da - wir freuen uns über Ihr Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}